Keratin-Behandlung für Haare 101

Keratin-Behandlungen gewinnen an Popularität – Menschen sagen, sie seien eine fantastische Möglichkeit, glanzloses Haar wieder zum Glänzen zu bringen, es geschmeidig zu machen und die Aufnahme von überschüssiger Feuchtigkeit zu verhindern. Aber was ist das eigentlich?

Was ist Keratin?

Wenn Sie das Wort „Protein“ hören, fällt Ihnen wahrscheinlich ein Nahrungsprotein ein – gekochte Eier, gedünsteter Fisch und gebratenes Hühnchen. Aber Protein oder auch Eiweiß bezeichnet Millionen von Substanzen, die für jeden Organismus einzigartig sind und alle unterschiedlichen Aufgabe erfüllen. Sie sind Polymere – was grundsätzlich bedeutet, dass sie Ketten von Aminosäuren – kleinere Moleküle – darstellen, die miteinander verbunden sind. Keratin ist eines der Proteine, die unser Körper herstellt; unsere Nägel und Haare bestehen auch zu fast 100% aus Keratin.

Wie wachsen Haare

Ihr Haar wird innerhalb eines Follikels gebildet. Es kann mit einem Fadenspinnprozess verglichen werden – die Zellen des Follikels bilden einen Proteinfaden. Ihr Haar wächst die ganze Zeit, aber der Teil, der bereits über dem Follikel erschienen ist, verändert sich nicht. Wenn Sie Ihre Nahrungsmittelgewohnheiten verbessern, in eine ökologisch saubere Umgebung umziehen und auf die Anwendung von aggressiven Chemieprodukten verzichten, wird Ihr neues Haar sicherlich stärker und glänzender wachsen, aber die Haare, die Sie bereits haben, werden dadurch nicht beeinflusst.

Wie kann Keratin das Haar reparieren

Wenn Ihr Haar durch die Sonne, die Styling-Geräte und -Mittel, den Jogging-Schweiß und gelegentliche säurehaltige Regentropfen geschädigt wird, bricht seine Keratinstruktur auf und die Haarschuppen lösen sich ab. Eine so geschädigte Haaroberfläche kann das Licht nicht mehr richtig widerspiegeln, und das Haar wirkt dann trübe und glanzlos. Zum Glück kann man die einzelnen Haare reparieren, indem man von außen Keratinblöcke in die Haarstruktur einbringt. Keratin kann hydrolysiert werden (es handelt sich dabei um einen ausgefallenen Begriff für aufgelöstes Keratin – denn technisch gesehen kann man Keratin nicht einfach auflösen) und den kosmetischen Produkten hinzugefügt oder in der Salonpflege verwendet werden.

Keratin-Behandlung im Salon

Auf das Haar wird eine spezielle keratinhaltige Mischung aufgetragen – so wie man normalerweise eine Haarfarbe aufträgt. Sobald Ihr Haar der Mischung eine gewisse Zeit lang unterzogen worden ist, werden die einzelnen Haarsträhnen mit der Hochtemperatur erwärmt, um die Keratinschicht dadurch zu versiegeln, damit es glatt und glänzend aussieht. Normalerweise ist der Effekt von Keratin-Behandlung etwa 4-6 Wochen lang zu beobachten, aber einige glückliche Frauen berichten vom bis zu einem halben Jahr schönen, glatten Haar.

Die Keratin-Behandlung im Salon wird jedoch mit einigen kleingedruckten Konditionen versehen. Erstens kann man alles leicht verderben, indem man in den ersten drei Tagen nach der Behandlung einfach die Haare nass macht (das dürfte besonders für diejenigen interessant sein, deren Kopfhaut juckt, wenn sie eine morgendliche Haardusche verpassen). Ein anderes Problem könnte sein, wenn Sie Ihre Haare auf irgendeine Weise zusammenbinden oder sogar ein Stirnband tragen – ja, das Zähneputzen und Gesichtswaschen während dieser 3 Tage werden kompliziert erfolgen. Sie müssen auch auf Ihre Schlafpositionen achten (denn einige davon können sich auf Ihr Haar auswirken) und für ein paar Tage jegliche Stylings vermeiden. Es ist auch unklar, wie sich diese Behandlung mit Hochtemperaturen auf Ihr eigenes Haar auswirkt – es besteht die Möglichkeit, dass sie den Ansatz ruiniert, was zu noch mehr Spliss als zuvor führt, so dass Sie das Ganze erneut durchführen müssen.

Keratin-Produkte für den Privatgebrauch

Für diejenigen von uns, die es sich nicht leisten können, ab und zu 4-5 Stunden Zeit bei Salon-Behandlungen zu verlieren (die Behandlung dauert recht lange und ist äußerst langweilig – Sie könnten sich „Matrix Revolutions“ zweimal ansehen), gibt es Produkte für den Heimgebrauch. Das Prinzip sieht eigentlich gleich aus – das hydrolysierte Keratin gelangt unter die Kutikula und dichtet diese ab, wie bei dieser KERATIN SHAMPOO FÜR HAARREPARATUR MIT ARGANÖL. Das Gute daran ist, dass das Verfahren keine hohe Wärmebehandlung erfordert, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Es nimmt auch nicht so viel Zeit in Anspruch, da Sie die Prozedur im Rahmen Ihrer üblichen Haarpflege durchführen können. Der Hauptnachteil ist jedoch, dass die Wirkung nicht sofort spürbar ist – Sie müssten die Produkte einige Zeit lang anwenden, um die Veränderungen zu sehen.

Wenn Sie im Fernsehen die Werbung mit einer Frau mit atemberaubend glänzendem Haar sehen, können Sie sicher sein, dass es sich um das Ergebnis einer Keratin-Behandlung handelt. Zum Glück ist es jetzt nicht nur in den teuren Salons zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

×
×

Warenkorb

Close Panel
Buy for $50.00 more and get free shipping